FH Gebäude SD (Block 2)

Errichtung Labor EG, Ausbau und Sanierung DG

Das zu sanierenden Gebäude ist, wie auch die benachbarten Gebäude der ehemaligen von Stein-Kaserne im Jahre 1900-1901 als Küchengebäude für die städtische Artillerie-Kaserne nach den Musterentwürfen des Königlichen Kriegsministeriums errichtet worden und steht wie alle anderen Gebäude der ehemaligen Kaserne unter Denkmalschutz.

Das Sanierungskonzept geht von einer Vollsanierung des Dachgeschosses des Gebäudes SD aus. Im Wesentlichen werden Büroräume, Besprechungsbereiche sowie ein Arbeitsbereich und Nebenräume vorgesehen. Insgesamt kann davon ausgegangen werden, dass sich die Energiebilanz des gesamten Gebäudes nach Durchführung der o.g. Sanierungsmaßnahmen deutlich verbessern wird und die Gefährdungen durch die fehlende Standsicherheit der Dachkonstruktion abgestellt werden.

Projektdetails

Planungsbeginn
02/2012
Baubeginn
07/2012
Fertigstellung
05/2013
Flächen und Rauminhalt
BGF:  760 m²
NGF:  540 m²
BRI:  2570 m³

Artilleriestraße 44-46
49090 Osnabrück

Hochschule Osnabrück
Albrechtstraße 30
49076 Osnabrück

Entwurf
Genehmigungsplanung
Ausführungsplanung
Bauleitung
(2010.20)