Kinderhospital Osnabrück, 1. BA

Erläuterungsbericht Kinderhospital Osnabrück

Die Erweiterung der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Intensivüberwachung Station 1 (Krisenstation) wurde im Jahr 2013 fertiggestellt.
Es ist eine gesicherte Wohnstation für 13 Patienten mit zentralen Aufenthaltsbereichen und einem abtrennbaren Intensivbereich inkl. Ruheraum entstanden. Den Patienten steht ein eigener Außenbereich zur Verfügung.
Im Gebäudeteil oberhalb der Station 1 ist Anfang 2014 die Psychiatrische
Institutsambulanz (PIA) mit lichtdurchflutetem Empfangs- und Wartebereich eingezogen und bietet den Patienten verschiedene ambulante Therapiemöglichkeiten.
Nach Fertigstellung des 2.BA werden das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ), die Jugendlichen- und Kinderstation, sowie die Räume der Gruppentherapie im Jahr 2015
in Betrieb gehen.

Projektdetails

Planungsbeginn
07/2009
Baubeginn
10/2011 und 05/2013
Fertigstellung
11/2012 und 01/2014
Flächen und Rauminhalt
BGF: 1.709 m² (St. 1 + PIA)
NGF: 1.400 m² (ST. 1 + PIA)
BRI: 5.736 m³ (St. 1 + PIA)

Iburger Str 187
49082 Osnabrück

Kinderhospital Verein zu Osnabrück

Entwurf Förderantrag (Masterplanung)
Genehmigungsplanung
Ausführungsplanung
Bauleitung
(2011.11+2012.44+2013.04)