Schulzentrum Georgsmarienhütte

Erläuterungsbericht Schulzentrum Georgsmarienhütte

Der Altbauteil der Realschule Georgsmarienhütte wurde ab 1964 errichtet und unterteilt sich in die Bereiche:

  • Aulagebäude mit der ehemaligen Hausmeisterwohnung im EG
  • Verwaltung mit einer 1976 erfolgten Vergrößerung des Lehrerzimmers
  • Mittelteil mit Räumen für Fachklassen, den Flurzonen und dem Innenhof
  • Nord- und Südriegel mit den Treppenhäusern und Klassenräumen

Die Tragkonstruktion ist in allen Gebäudeteilen als Stahlbetonskelett mit Flach- oder Rippendecken ausgeführt.

Die Baumaßnahme umfasst die energetische und brandschutztechnische Dach- und Fassadensanierung des kompletten Südriegels. Im Innenbereich wurden  Brandschutzmaßnahmen ausgeführt, im Wesentlichen GK-Arbeiten und neue Innentüren. Bei dem Südriegel handelt es sich um ein 3-geschossiges Gebäude mit Kriechkeller.

Projektdetails

Planungsbeginn
02/2009
Baubeginn
04/2010
Fertigstellung
11/2010
Flächen und Rauminhalt
BGF: 1.359 m²
NGF: 1.105 m²
BRI: 5.942 m³

Carl-Stahmer-Weg 16
49124 Georgsmarienhütte

Stadt Georgsmarienhütte
Oeseder Straße 85
49124 Georgsmarienhütte

Bestandsaufnahme
Entwurf
Genehmigungsplanung
Ausführungsplanung
Bauleitung
(2009.08)